Manufaktur

Mit dem Bandonion 142 II/II baute Alfred Arnold das Instrument, wie geschaffen für den Tango, und wurde damit weltberühmt. Diese Tradition setzen wir mit unserem Bandonion AA 142 fort. Doch damit nicht genug: Wir arbeiten ständig daran, um den unterschiedlichen Ansprüchen und Wünschen unserer internationalen Kunden gerecht zu werden.

Das Bandonion AA 154 „Fabio Furia” oder das Bandonion AA 146 „Peguri” zählen unter anderem zu unseren Neuentwicklungen. Die gesamte Bandbreite können Sie unter Modellvielfalt erfahren. Ergänzend dazu bieten wir folgende Leistungen an:

  • eine eigene Stimmplattenproduktion
  • die Balgherstellung in verschiedenen Ausführungen und Größen im eigenen Haus
  • Restauration und Reparatur für alle Bandonions und Concertinas
  • Reparatur und Restauration von Akkordeons
  • ein komplettes Sortiment an Ersatzteilen für Bandonions und Concertinas
  • das Stimmen von Bandonions, Concertinas und Akkordeons
  • Mitarbeiter Bandonionfabrik Klingenthal

Geschichte

Bereits 1854 wurde das von Heinrich Band im Jahr 1847 erfundene Bandonion von Carl Friedrich Zimmermann in Carlsfeld/Sachsen gebaut. Zehn Jahre später verkaufte er seine Firma an Ernst Louis Arnold. Dessen Sohn Alfred Arnold übernahm 1911 einen Teil der Firma. Seine Bandonions wurden bis zum zweiten Weltkrieg in alle Welt exportiert. Sie sind bis heute wegen ihres einzigartigen Klanges berühmt...

mehr zur Geschichte